> Agentur > News
10/08/2015
M&C Saatchi veranstaltet den ersten Berliner Street Store

Aufgrund der sozialen und wirtschaftlichen Unruhen in angrenzenden Teilen Europas ist Deutschland zu einem wichtigen Zufluchtsort für Flüchtlinge geworden. Wir wollen sie bei ihrem Start in einem neuen Lebensumfeld unterstützen - M&C Saatchi Berlin veranstaltet den ersten Berliner Street Store. Dabei handelt es sich um den weltweit ersten mietfreien, nicht-lokalgebundenen, unabhängigen "Pop-up-Store" für bedürftige Obdachlose und Flüchtlinge, der schon in über 80 Städten weltweit ins Leben gerufen wurde – denn Armut und den Bedarf nach Kleidung gibt es überall. Zusammen mit Mitbegründer und Art Director Max Pazak setzt M&C Saatchi Berlin das Projekt fort, das im Januar 2014 in Südafrika gegründet wurde und mittlerweile auf weltweit großen Anklang stößt. Am 26. September setzt die Agentur einen Meilenstein und eröffnet den 300. Street Store weltweit. Mit einer simplen Methode sorgt das weltweite Open-Source-Projekt dafür, dass gespendete Kleidung dort ankommt, wo sie gebraucht wird: bei den Bedürftigen vor Ort. Mithilfe von Plakaten wird ein Bekleidungsgeschäft geschaffen, in dem auch Menschen, denen es an Kleidung bedarf, das Gefühl vermittelt bekommen, sich etwas aussuchen zu können. Der Aufwand dafür ist klein, aber wirksam: Die Öffentlichkeit wird dazu aufgerufen, ihre Kleidung vorbeizubringen. Vor Ort wird diese dann selektiert, präsentiert und bereitgestellt. Also, aufhängen und helfen! #workofmouth